Doppler-Sonographie

Untersucht werden Blutflüsse mütterlicher und kindlicher Gefäße. Das erlaubt relativ sichere Aussagen über die Versorgung des Kindes mit Sauerstoff und Nährstoffen und darüber, wie das kindliche Herz entwickelt ist. Die Doppleruntersuchung ist eine gute Untersuchung um den Zustand des Kindes zu beurteilen. Bestimmte Risikoschwangerschaften können so und intensiver überwacht werden. Manche Patientinnen werden auch in bestimmten Fällen „zur Sicherheit“ nochmal zu dieser Untersuchung überwiesen.

Überwachung bei Mangelversorgung

Durch die Beurteilung der Blutflussmuster in den Gebärmutterarterien kann ein erhöhtes Risiko bezüglich einer Mangelversorgung des Feten (Plazentainsuffizienz) oder einer Präeklampsie (schwangerschaftsbedingter Bluthochdruck und Eiweißausscheidung im Urin) bereits zwischen der 20. - 24. Schwangerschaftswoche erkannt und entsprechend überwacht werden.

Die häufigsten Gründe für die Durchführung dieser Untersuchung sind:

  • Im Rahmen des gezielten Ultraschalls bei Verdacht auf fetale Fehlbildungen, Entwicklungs- und Chromosomenstörungen
  • Zur Kontrolle des kindlichen Zustandes
  • Durchblutungsdiagnostik bei für das Schwangerschaftsalter zu kleinem Baby
  • Zur Sicherheit und Überwachung des Babys in Risikoschwangerschaften
  • Bei bestimmten Erkrankungen der Mutter, wie z.B. Bluthochdruck, Gerinnungsstörungen, Diabetes mellitus

Die Dopplerströmungsmessung unterscheidet sich für die Schwangere nicht von einer herkömmlichen Ultraschalluntersuchung. Die Zuordnung der Schwangeren in eine Risikogruppe für kindliche Mangelentwicklung oder eine Gruppe mit niedrigem Risiko erlaubt eine individuell angepasste Überwachung von Mutter und Kind. Während Frauen aus der Risikogruppe häufiger kontrolliert werden, reduziert sich die Anzahl der Untersuchungen in der Gruppe mit geringem Risiko.

Doppler Ultraschall - Susanna Hellmeister
Verschiedene Blutflussmuster mütterlicher und kindlicher Gefäße
Zurück zur Übersicht

20. Schwanger-schaftswoche bis zur Geburt

Weitere Informationen

finden Sie hier.